Der Sentiero del Viandante

Photo credits: Emilio Buzzella

Beschreibung

Der Sentiero del Viandante ist ein antiker Saumpfad aus der römischen Zeit, der an der Ostküste des Comer Sees verläuft und durch kleine Orte mit Landhäusern, alte Mühlen, Burgen, Kirchen und Kapellen auf mittlerer Höhe führt, gesäumt von Wäldern, und mit Wein und Oliven bebauten Terrassen.

Die antike Verbindungsstraße, die die Orte am Ostufer des Sees von Abbadia Lariana bis nach Colico verbindet, wird in allen Jahreszeiten von Wanderfreunden belebt.

Man kann die Wege etappenweise nehmen und den orange Kennzeichnungen folgen, die vorbei an Panoramablicken auf den See und die Berge führen und mit Resten antiker Ansiedlungen überraschen. So trifft man auf einen kleinen Ort, eine Kirche, ein Waschhaus oder einen antiken Weiler. Zwischen den Touren kann man den Orten einen kulturellen Besuch abstatten oder sich einer gastronomischen Erfahrung hingeben.

Diese Wege mit verschiedenen Höhenunterschieden eignen sich auch für die Liebhaber des Freeriding und des Mountainbiking.

Der Fremdenverkehrsverein von Lario Orientale organisiert im September und Oktober ein Trekkingprogramm auf dem Sentiero del Viandante, mit der Möglichkeit mit dem Zug zum Ausgangspunkt zurückzukehren.

Kontakte

Indirizzo:Sentiero del Viandante, Abbadia Lariana LC

Karte

Fotogallerie

Kategorie

TAG

FINDE MEHR HERAUS

Contattaci

Contattaci