Klettern und Trekking am Grignetta

Photo credits: Valeria Viglienghi

Beschreibung

Die Grigna Meridionale, oder Grignetta ist die kleine Schwester der Grigna Settentrionale oder Grignone, mit einem Gipfelhöhenunterschied von 300 Metern.

Die dolomitischen Felsspitzen die sich majestätisch vom blau des Comer Sees abheben, bieten ausgezeichnete Gelegenheiten für Wanderungen auf Klettersteigen und Wegen, die sowohl für technisch geschulte Kletterer als auch für weniger erfahrene Wanderer geeignet sind.

Ausgangspunkt vieler Touren ist die Hochebene Pian dei Resinelli, die man mit dem Auto ab Ballabio über eine Serpentinenstraße erreichen kann. Die bekannteste Tour der Resinelli ist die sogenannte Direttissima, auf der man den Gipfel der Grignetta erreicht, mit der Hütte Rosalba und dem Südgrad (Cresta Cermenati). Die Übergänge Traversata Alta und Traversata Bassa verbinden Grignetta mit Grigna ringförmig, eine Zweitagetour mit Hüttenübernachtung.

Die Grignetta ist auch ein wahres Kletterparadies, mit Kalkwänden, verschiedenen Touren und Klettersteigen, die von den Bergführern, die dort Kletterkurse und Ausflüge veranstalten, erst kürzlich erneuert wurden.

Zahlreiche Kletterwege die ganzjährig genutzt werden können, wie der Torrione Fiorelli, der Sigaro Dones, die Torrioni Magnaghi, die „Gruppo del Fungo“, die Cresta Segantini, der Medale und der Antimedale.

Kontakte

Indirizzo:Pian dei Resinelli, Ballabio LC

Karte

Fotogallerie

Kategorie

TAG

FINDE MEHR HERAUS

Contattaci

Contattaci