Val Biandino und Pizzo Tre Signori

Photo credits: Chiara Gallinaro

Beschreibung

Das Val Biandino erstreckt sich von Introbio in Richtung Nord-Ost, bis hin zu den Hängen des Pizzo dei Tre Signori und den Orobie von Bergamo und dem Valtellina.

Von Introbio führt eine gut befahrbare Straße nach oben und in zwei Stunden hat man den Anfang des Tals erreicht. Einige Hütten bieten einen Transportservice im Jeep.

Hat man die Bocca di Biandino und die Hütte Rifugio Tavecchia erreicht, präsentiert sich das Tal dem Besucher mit seiner Weite, der Unberührtheit und seiner natürlichen Wildnis. In wenigen Minuten erreicht man die Wallfahrtskirche Madonna della Neve und die gleichnamige Hütte mit Blick auf den Pizzo dei Tre Signori.

Begleitet von dem Pfeifen der Murmeltiere sollte man unbedingt weiter bis zum See Sasso –zu Deutsch „Steinsee“, wandern. Er verzaubert mit seinem grünblauem Wasser und man kann dort auch im Sommer noch Schnee finden kann.

Das Val Biandino ist Ausgangspunkt verschiedener Trekkingtouren zum Gipfel des Tre Signori, zum Passo del Toro und den Piani di Bobbio, in das Val Varrone, zu den Hütten Casera Vecchia und Santa Rita und Pian delle Betulle. Auf den Touren findet man zahlreiche Hütten, die zur Rast oder bei schwierigen Touren zu Übernachtungen einladen. Vor allem sind sie Ziel vieler Tagestouren, und eignen sich perfekt, um die Bergwelt zu genießen und sich kulinarisch mit den ortstypischen Speisen verwöhnen zu lassen. Zudem bieten die Bergführer und Hütten im Sommer wie im Winter Ausflüge mit Schneeschuhen oder Skibergsteigen an.

Kontakte

Indirizzo:Val Biandino, Introbio LC

Contattaci

Contattaci